Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/katheschae

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Eine unerwartete Reise

Nachtrag: 25. August 2014

Noch 2 h 54 min bis Reiseantritt
Yeah: Das erste Wiegen von meinem Gepäck ergibt noch fast 4 Kg freies Gewicht! Nicht yeah: Konnte das gute Stück schon zu diesem Zeitpunkt nur unter mittelstarkem Gewalteinfluss schließen. Oh, ich erinnere mich, dass Lena mir angeboten hat, ihren Rollkoffer auszuleihen. Ich schreib ihr mal, den bringt sie mir bestimmt noch mit.

Noch 2 h 07 min bis Reiseantritt
Lenas Koffer ist so riesig das ich vor lauter Euphorie neben allerlei Schwachsinn, auch noch einen Minirock und meinen Bademantel einpacke. Verdammt, jetzt habe ich knapp 3 Kg Übergewicht, aber der Bademantel muss mit.

Wie kann das sein? Ich habe mindestens 2 Paar Socken und eine Wimperntusche aus dem Koffer, aber irgendwie tut sich auf der Waage nichts! Ist bestimmt kaputt.

Noch 1 h 34 min bis Reiseantritt
Der Plan ist, 3 Kg mehr unbemerkt durch die Gepäckkontrolle zu schummeln.

Noch 1 h 01 min bis Reiseantritt
Chili con Carne. Nach dem Essen verabschiede ich mich von Lena. Es zerreißt mir fast das Herz. Sie sagt ich komme wieder- ich bin mir da noch nicht so sicher. Muss auf's Klo.

Reiseantritt
Nochmal kurz auf's Klo, dann ab in's Auto und ab zum Bahnhof.

Papa: "Heike, waisch du wu dä Bohouf in Dualach isch?"
Mama: "Ich? Ja wohä donn?!"
Mhm.

Schaffen es rechtzeitig zum Bahnhof, wie zu erwarten hat mein InterRegio 15 Minuten Verspätung. Mama hat Globuli, ich habe den Schlüssel zur Toilette von einem Restaurant.

Anschlusszug muss ohne mich auskommen. Zweifel an Ankunft in Schweden fangen unweigerlich an zu schrumpfen.
Schaffe es rechtzeitig zum Flughafen. Jetzt noch über 2 Stunden auf Ramona und Sylvie warten.. Wo ist eigentlich hier das Klo?

Alles klar, bis auf die Tatsache, dass die doofe Tante am Schalter vergessen hat, das Gepäck von Sylvie und mir so zu buchen, dass wir es bei unserem Zwischenstopp in Brüssel nicht abholen müssen, geht es mir eigentlich gut.
Ramonas Bearbeiter war schlauer. Haha, ich weiß jetzt wo das Klo ist!

Hurra! Unser Flug hat eine halbe Stunde Verspätung! Unsere Umsteigezeit von einer Stunde verringert sich drastisch.

Ankunft in Brüssel. Umsteigezeit ca. 23 Minuten. Fluchtartiges Verlassen der Maschine (und Ramona). Zum Glück ist der Flughafen in Brüssel; Zitat Tante Schalter "nicht so groß". Nach einem 8 minütigen Sprint ist noch immer kein Gepäckband in Sicht.

Ahh da! Ich hab keine Ahnung wo unsere Koffer ankommen, Sylvie hat keine Brille auf und kann die Tafeln nicht lesen.

Haben unsere Koffer. Sprint zurück zum Terminal. Dort empfängt uns eine recht gelangweilte Dame die uns emotionslos mitteilt, dass unser Flugzeug schon auf der Rollbahn ist und sie nichts mehr für uns tun kann. Immerhin: Ramona ist on Board.

One night in Brüssel. Sylvie und ich werden für die Nacht in ein Doppelzimmer mit King Size Bed verlagert. Unser Flug konnte auf den nächsten Tag um 9:30 Uhr umgebucht werden.

Auf dem Hotelzimmer sind wir zu geizig 43,- € für den Mini-Bar Champagner auszugeben, gehen duschen und machen uns Sorgen um Ramona, die jetzt alleine in Göteborg ist.
Durch ein Telefonat mit ihrem Freund erfahren wir, dass sie 1. nicht telefonieren kann, weil sie ihren PIN vergessen hat und 2. es ihr Gepäck auch nicht rechtzeitig in das Flugzeug geschafft hat und mit uns in Brüssel geblieben ist.

Fortsetzung folgt.
26.8.14 22:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung